Vanillekipferl mit Cistustee

Das Cistus-Kraut (Zistrose) ist neuerdings buchstäblich in aller Munde. Man sagt ihm nach, dass es – aufgrund der enthaltenen Antioxidantien – das Immunsystem stärkt, die Entgiftung es Körpers unterstützt und einer vorzeitigen Alterung entgegenwirkt. Bei Erkältungen und grippalen Infekten soll ein Aufguss aus Cistus-Blättern, mehrmals täglich getrunken, dafür sorgen, dass sich die Krankheitserreger nicht weiter vermehren können.

Dafür lässt man einen Esslöffel Cistuskraut ca. 5 Minuten lang in 250 ml kochendem Wasser ziehen. Der Aufguss schmeckt herb und wer das nicht mag, könnte z.B. Zitronenmelisse oder Minzeblätter hinzufügen oder mit Stevia-Blättern süßen.

Weil ich gerne experimentiere habe ich mit dem Cistus-Kraut einfach mal versucht Kräuter-Kekse zu backen. Das Resultat war gar nicht mal so schlecht und wenn ich genügend davon esse, sehe ich bestimmt bald locker 30 Jahre jünger aus. 😉

 

Zutaten:

  • 250g Butter
  • 150g Zucker
  • 2 Pck. Vanillinzucker
  • 2 Eigelb
  • 250g Mehl
  • 100g  Speisestärke
  • 50g Cistuskraut (z. B. Cistustee)

 

Zubereitung:

Den Teig kneten, zu einer Rolle formen, in Folie einschlagen und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Den Backofen auf 175°C vorheizen und Backpapier auf ein Backblech legen. Die Teigrolle in Scheiben schneiden und diese auf das Backblech geben oder kleine Würstchen rollen und als Kipferl auf das Backblech legen. Wer ein spezielles Backblech für Kipferl hat, kann auch das benutzen. Das geht schnell und einfach. Ca. 20 Minuten im Backofen backen.

Cistus-Kipferl

Kontaktieren Sie mich gerne!

Naturheilpraxis St. Rochus

Schulstraße 24

32839 Steinheim

Tel.: 0160 2286918

Oder finden Sie mich auf:

Copyright 2017 © All Rights Reserved