Go vegan! Mexikanisch Teil 3: Nachosalat & Caipi-Bowle

Nach meinem letzten Blogbeitrag mit den gefüllten Burritos kam mir direkt eine Idee für einen Snack: ein bunter, geschichteter Nachosalat. Und da es ja bekanntlich meistens einen Schichtsalat gibt wenn zu einer Feier eingeladen wird habe ich auch noch das Rezept für eine (zugegeben) kubanische Caipi-Bowle dazugepackt 😉

 

Nachosalat

Zutaten:

  • 2 Tüten Nachos
  • ein Kopfsalat
  • 4 große Tomaten
  • 2 Dosen Mais
  • 2 Dosen Kidneybohnen
  • Linsen-Walnuss-Hack (aus dem letzten Blogbeitrag)
  • 1 Glas vegane Salat-Mayonnaise (alternativ könnt ihr auch hier die vegane Cashew-Sour-Cream aus dem letzten Blogbeitrag verwenden, hier allerdings mindestens die doppelte Menge machen)

 

Zubereitung:

Das Linsen-Walnuss-Hack wie im Rezept angegeben zubereiten und abkühlen lassen. Diesmal ein paar Esslöffel Salsa-Sauce (oder andere Saucen auf Tomaten-Basis) hinzugeben, damit die Masse cremiger wird.

Den Kopfsalat und die Tomaten waschen und in kleine Streifen schneiden. Die Dosen Mais und Kidneybohnen öffnen und den Inhalt mit Wasser ausspülen und abtropfen lassen. Derweil die Nachos noch ungeöffnet mit der Hand oder einem Nudelholz in der Tüte leicht zerkleinern.

Jetzt kann das Schichten beginnen. Dazu schnappt ihr euch eine große Schüssel, sämtliche Zutaten und schichtet sie nacheinander auf. Ich habe mit dem Salat begonnen, dann den Mais darüber gegeben, ein bisschen Salat-Mayonnaise darüber geträufelt und mit einer Schicht Tomaten weitergemacht. Dann kamen die Kidneybohnen gefolgt von einer Schicht Linsen-Walnuss-Hack und den zerkleinerten Nachos. So geht es nun weiter – wichtig ist, dass ihr mit einer Nachoschicht endet 😉

 

Übrigens eignet sich der Salat auch super als kleines Mittagessen für die Arbeit, denn in kleinen Plastikdosen lässt sich der Nachosalat einfach vorbereiten. Dafür allerdings am besten die Nachos morgens frisch drüberstreuseln 😉 Auch von der veganen Salat-Mayonnaise war ich angenehm überrascht. Sie schmeckt zwar nicht wie das Original mit Ei, dafür aber eins zu eins wie Miracel Whip!

 

Caipi-Bowle

Zutaten:

  • 10 Limetten
  • 1 Flasche Mineralwasser
  • 1 Flasche Sekt
  • 1 Flasche Holunderblütenlimonade
  • 200ml weißer Rum (Cachaca)
  • 100g brauner Zucker

 

Zubereitung:

Den Saft von 5 Limetten auspressen und mit dem Zucker und dem Rum über Nacht im Bowletopf stehen lassen. Am nächsten Tag die übrigen Limetten achteln und zusammen mit dem Mineralwasser, dem Sekt und der Holunderblütenlimonade kurz bevor die Gäste kommen hinzugeben.

 

Caipirinha-Bowle

Tipp: Etwas Sirup mit Wasser vermischen und daraus Eiswürfel zaubern 😉

Kontaktieren Sie mich gerne!

Naturheilpraxis St. Rochus

Schulstraße 24

32839 Steinheim

Tel.: 0160 2286918

Copyright 2021 © All Rights Reserved