Vegane Weihnachtsleckereien – Kartoffel-Lebkuchen

Du hast noch ein paar Kartoffeln vom Essen übrig? Mach doch mal Kartoffel-Lebkuchen. Super einfach und super lecker, weil die Kartoffeln schön saftig sind. Im Lebkuchen schmeckt man die Kartoffeln dann gar nicht mehr.

 

Zutaten:

  • 150 g festkochende Kartoffeln vom Vortag (gekocht und geschält)
  • 100 g Roh-Rohrzucker
  • 3 EL Mineralwasser oder Saft
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 EL Konfitüre nach Wahl, z.B. Pflaumenmus
  • 1 EL Mehl, z.B. Dinkelmehl
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 1 TL Weinsteinbackpulver (oder normales Backpulver)
  • 40 Oblaten à 4cm Durchmesser (glutenfrei)
  • 200 g vegane Schokolade

 

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.

Die gekochten Kartoffeln fein reiben oder durch eine Kartoffelpresse drücken. Zu den Kartoffeln dann Zucker, Wasser/ Saft, Haselnüsse, Konfitüre, Mehl, Lebkuchengewürz und Backpulver hinzugeben und mit dem Handrührgerät gut verrühren.

Die Oblaten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und den Teig mit einem Teelöffel darauf verteilen.

Die Lebkuchen 18-20 min. auf mittlerer Schiene backen.

Wenn die Lebkuchen fertig sind, auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Sobald das geschehen ist, die Kuvertüre vorsichtig im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen lassen und über die Lebkuchen geben.

Kontaktieren Sie mich gerne!

Naturheilpraxis St. Rochus

Schulstraße 24

32839 Steinheim

Tel.: 0160 2286918

Oder finden Sie mich auf:

Copyright 2017 © All Rights Reserved